top of page

Männer trauern anderns

Als Mann drückst Du oft Deine individuellen Bedürfnisse und Gefühle anders aus. Das heißt nicht, dass Du weniger intensiv trauerst, aber es dauert vielleicht oft länger bis Du Dich anderen mitteilst.

Trauer von Männern ist genauso tiefgreifend wie die der Frauen, sie sieht nur anders aus.

Viele Männer machen ihren Kummer lieber mit sich selbst aus, als dass sie darüber sprechen. Gehörst Du auch dazu? Du gehst mit Verstand an Themen wie Trauer und Verzweiflung und willst Wissen sammeln oder betäubst Deine Trauer in Drogen/Alkohol, flüchtest, bist zynisch, wütend, etc.

Die männlichen Strategien zur Trauerbewältigung bestehen aus lange geprägten Erwartungshaltungen, dass Männer ihre Gefühle beherrschen müssen. Ein öffentlich weinender Mann löst immer noch zwiespältige Gefühle aus. Deshalb versuchen viele nach wie vor, ihre Gefühle in ihrem Inneren verschlossen zu halten und nach außen den tapferen Mann zu zeigen, den die Umwelt von ihnen erwartet.

Für eine gesunde Bewältigung im Trauerprozess ist es allerdings unerlässlich, dass Du Dir als Mann Deine Gefühle eingestehst, Dich ihnen stellst und sie nach und nach bewältigst.

Übrigens: falls Du nicht gerne in einem geschlossenen Raum über das Thema sprechen magst, kann ich Dir einen Spaziergang „Walk and Talk“ anbieten. Du musst nicht alleine mit Deiner Trauer fertig werden. Gerne kann ich Dir dabei helfen Deine Trauer zu bewältigen.

guy-gd4758a184_1920.jpg

Musiker, die ihre Trauer bewältigten

Eric Clapton hat anlässlich des tragischen Todes seines Sohnes ein sehr ergreifendes Lied geschrieben, mit dem er die Trauer um den Verlust seines kleinen Sohnes öffentlich verarbeitet hat.

Andreas Gabalier verarbeitet den Verlust seines Vaters und seiner Schwester in seinen Liedern.

Und auch der deutsche Künstler Herbert Grönemeyer hat den Tod seiner geliebten Frau und den seines Bruders künstlerisch und öffentlich in einem Lied thematisiert.

bottom of page